Die 3 Doshas - VATA, PITTA & KAPHA

Aktualisiert: 17. Nov. 2020

Was sind die Doshas und warum sind sie so wichtig im Ayurveda??


Die uralte Naturlehre Ayurveda praktiziert mit dem Modell der Doshas seit Jahrhunderten.


Ein Dosha ist ein energetisches Wirkprinzip & entsteht durch das Zusammenspiel von Energie und der 5 Elemente.

Äther, Luft, Wasser, Erde & Feuer

Alle 3 Doshas wirken in jedem Körper & geben demselben seine individuelle Konstitution.



 

Stehen die Doshas im Gleichgewicht zueinander, sorgen sie für Gesundheit.

Krankheiten entstehen hingegen durch ein Ungleichgewicht.

Die Doshas sind keine Materie und somit nicht messbar, aber durch ihre Wirkung im Körper erkennbar.

In jedem Menschen fließen alle 3 Energien, doch eine oder 2 sind meist vorherrschend. In den seltensten Fällen alle 3 gleichermaßen. Je aktiver ein Dosha ist, desto stärker treten seine Eigenschaften im Körper in Erscheinung und dies hilft bei der Ermittlung des individuellen Konstitutionstyps.


Die Bestimmung der Konstitution ist der erste Schritt einer ayurvedischen Behandlung und diese zu kennen macht es noch einfacher sich selbst in der Balance zu halten.

Die individuelle Konstitution wird durch die Beobachtung des Menschen ermittelt:

Das Verhalten, körperliche Konstitution, Stimme, Augen, Zunge, Pulsdiagnostik, ...

Aber auch ein Fragebogen wird üblicherweise eingesetzt, Fotos aus der Jugend und ein Ernährungstagebuch geben dem Ayurvedaberater Auskunft über den Doshatyp des Klienten.


 

Merkmale der Doshas


Körperbau: Mittel, gut ausgeprägte Muskulatur, nimmt schnell ab & zu, sportlich


Mittelgroß sind auch Zähne, Gelenke, Augen, Hände, Füße. Das Gesicht ist eher "kantiger" mit rötlichen Lippen und grauen, blauen oder grünen Augen.

Auch die Haut ist rötlicher, warm, fettig und neigt zu Unreinheiten, Pickel & Entzündungen, Sommersprossen & Muttermalen.

Die Haare sind leicht fettend, dünn, meist blond & rötlich. Neigen zu frühen Ergrauen & Haarausfall.

Der Pitta Typ hat großen Appetit, kann viel essen, verdaut aber schnell und gut. Reagiert gereizt wenn er nicht sofort was essen kann bei erstem Hungergefühl.


Wer viel Pitta in der Konstitution hat ist hitzköpfig, dominant, kritisch (auch mit sich selbst), ungeduldig, aufbrausend. Außerdem: ziemlich selbstbewusst, zielstrebig, scharfer Verstand, rasche Auffassungsgabe & gutes Gedächtnis, arbeitet meist in Führungspositionen

Pitta mag: Kultur, Sport, Wettkämpfe, Herausforderungen

Pitta neigt zu: Entzündungen, Fieber, Übersäuerung, Hautreizungen, Pilzen


 


Körperbau: dünn, sehr groß oder klein, schlacksig, nimmt leicht ab


Der Vata Typ hat schmale, überbewegliche Gelenke, kleine Hände & Füße die meistens kalt sind. Die Haut ist eher rau, dunkel, trocken & kalt. Das Gesicht schmal, länglich mit schmalen Augen & dünnen, trockenen Lippen. Das Haar ist gekräuselt oder dünn & spröde, meist dunkel.


Vata ist in allem unregelmäßig & ständig in Bewegung. Der Appetit ist auch unregelmäßig & er lässt schon mal eine Mahlzeit aus oder vergisst zu essen. Vata hat wenig Durst & die Verdauungskraft ist eher schwach, neigt daher zu Verstopfung und Blähungen.

Vata braucht wenig Schlaf, obwohl sie tagsüber sehr aktiv sind.


Vata ist: eifersüchtig, intolerant, wechselhaft, beginnt Vieles & bringt nichts zu Ende, ängstlich, unsicher, konfliktscheu & eher Einzelgänger

intelligent, intuitiv, oft zurückhaltend, sensibel, schnell begeistert & rasche Auffassungsgabe

Vata mag: Tanz, Musik, Kreativität, Kunst, Reisen, Literatur, Abwechslung & braucht Beständigkeit

Vata mag nicht: Kälte & Wind, weil Vata sehr anfällig ist für Krankheiten


 



Körperbau: meist groß, breit & kräftig, nimmt leicht zu


Kapha Typen haben einen höheren Anteil an Körperfett, sind gut proportioniert

Menschen mit viel Kapha in der Konstitution haben große Hände & Füße, breite Gelenke und ein rundliches Gesicht mit weichen Zügen. Große Augen , Zähne & wiche volle Lippen , sowie helle, feuchte, kühle, weiche Haut zeichnen ihn aus. Kapha Typen haben dickes, dunkles & meist gelocktes Haar.

Kapha verdaut langsam, hat regelmäßigen aber wenig Appetit sowie Durst, aber ein starkes Immunsystem.


Kapha sind sehr gesellig, tolerant, großzügig, stabil, zufrieden, ruhig, romantisch mit einem guten Langzeitgedächtnis. Außerdem sind sie sehr geduldig, bis zu einem gewissen Punkt.... dann sollte man aufpassen! Sie arbeiten langsam aber sorgfältig, haben eine langsame Auffassungsgabe, manchmal träge, neigen zu Naivität und genießen in Gesellschaft oft zu viel von allem.


Kapha pflegt Freundschaften sowie Feindschaften, mag gutes Essen und harmonische Beziehungen, mögen sich handwerklich zu betätigen und sind die perfekten Mitarbeiter.

Sport ist eher weniger ihr Ding & sie sind keine Freunde von Veränderungen.



 

Das sind also die Charakteristiken der Doshas. Wahrscheinlich erkennst du dich in einem oder 2 wieder. Denn normalerweise sind es immer 2 der Doshaenergien die vorwiegend vorherrschen. Z.B.: Vata- Pitta , Pitta- Kapha , Vata - Kapha, usw


Aber ACHTUNG: Die beschriebenen Charakteristiken beziehen sich auf deine GRUNDKONSTITUTION!!

Das bedeutet: Du wirst mit einer Konstitution geboren, welche sich im Laufe der Zeit etwas ändern kann, durch viel Faktoren. So kann ein sehr zierlicher Vata Typ auch sehr übergewichtig sein. Dann wäre der Vata Typ im Ungleichgewicht und dieses muss ausbalanciert werden.


Versuche dich also zu erinnern, wie du in deiner Kindheit, frühes Erwachsenenalter warst. Dies gibt dir mehr Auskunft über deine Grundkonstitution.




Brauchst du Hilfe dabei?

Gerne bestimmen wir zusammen deine Konstitution !









#ayurveda #Dosha #Vata #Pitta #Kapha #Konstitutionsbestimmung

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen